Domain Offensive – Hier hoste ich meine Domains – Günstig und gut

button-42678_150Ich mache es eigendlich schon immer so und trenne meine Webhosting Produkte und meine Domains. Dies hat den Vorteil, das ich durch meine vielen Umzüge stets nur die Nameserver aktualisieren muss und nicht die ganze Domain jedesmal umziehen muss. Auf meiner Suche nach dem geeigneten Domain Hoster schaute ich mich nach Anbieter um, die es nun schon eine Weile auf dem Markt gibt und zudem recht günstige Preise anbieten. Bei einem Vergleich der verschiedenen Anbieter hatte ich mich für do.de Der Domain Offensive entschlossen.

Wie bin ich zu do.de gekommen ?

Vor einiger Zeit hatte ich mich gezielt auf die Suche nach einem vernünftigen Domain Hoster gemacht und habe mir verschiedene Anbieter näher angeschaut. Wichtig war mir, das der Anbieter schon einige Jahre existiert und so eine gewisse Seriösität ausstrahlt. Erst danach habe ich mir die Preise angeschaut. Die Domain Offensive existiert jetzt schon einige Jahre und hat zudem recht günstige Preise. Auch die Bewertungen zu dem Anbieter sind allesamt sehr positiv, so dass ich mich entschieden habe zukünftig meine Domains über do.de zu verwalten.

Wie lief die Bestellung ab ?

Die Bestellung war sehr einfach. Der Bestellprozess führt durch die Bestellung und man wird hier vor keine Schwierigkeiten gestellt. Das Konto kann man dann mit den verschiedenen Einzahlungsmethoden aufladen. Man kann aber auch darauf verzichten und seine Domains mit dem Bankeinzugsverfahren begleichen.

Mein erster Eindruck

War sehr positiv. Das Menü ist recht übersichtlich aufgebaut. Die Verwaltung der Domains ist quasi selbsterklärend. Im Domain Portfolio kann man die verschiedenen Aktionen für seine Domains auswählen. Neben der Nameserver Verwaltung kann man auch Weiterleitungen einrichten, sich einen Sedo Account einrichten, den Verkaufsagenten nutzen oder die Domains per IP verwalten. Letztendlich kann man die Domain auch erstmal unkonfiguriert lassen, wenn man sie im Moment nicht benötigt. Als Schmankerl bietet Do.de auch FlexDNS an. Desweiteren sind alle wichtigen Menüpunkte leicht zu erreichen, ob Rechnungen, das Domain Portfolio oder das Ticketcenter.

Der Support

Der Support ist recht flink. Ich hatte bisher nur einmal eine Anfrage per Ticket gestellt, welche innerhalb von einer Stunde zu Geschäftszeiten und zu meiner Zufriedenheit beantwortet wurde. Wie der Support am Wochenende ist, habe ich bisher nicht ausprobiert, mir aber von anderen sagen lassen, das dieser auch dort recht kurzfristig bei Problemen reagiert. Neben dem Ticketsystem ist es Wochentags möglich auch den Support per Telefon über eine Festnetznummer zu erreichen, was ich aber bisher noch nicht nutzen brauchte.

Mein Fazit:

Ich bin durchweg zufrieden und das schon längere Zeit. Der Anbieter ist als seriös einzuschätzen und hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Die Preise sind dabei recht günstig, aber noch lange nicht geschäftsschädigend. Es gab da ja schon einige Domainverwalter, die mit günstigsten Preise den Markt eroberten und dann durch die kleinen Preise in Zahlungsschwierigkeiten gekommen sind und schlussendlich auch wieder vom Markt verschwunden sind. Diese Gefahr sehe ich bei do.de derzeit wirklich nicht. Dafür ist do.de zu etabliert auf dem Markt. Jedoch kann es vorkommen, das man an den Preisen etwas schraubt. Erst neulich kam es zu Preisanpassungen bei verschiedenen Domains. Jedoch alles im normalen Rahmen. Lieber so, als das der Anbieter an zu kleinen Preisen am Ende zerbricht. Wo wir schon bei den Preisen sind. Eine .de Domain kostet derzeit bei einem Umzug 3,48 Euro im Jahr, bei Neuregistrierung kommen nochmal 1,49 Euro Setupgebühr hinzu.

Zum Anbieter: https://www.do.de

Filed in: Hosting Tags: , , ,

Hinterlassen sie ein Kommentar

Submit Comment

© 2016 Vivoxi.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.